arag sid

Ausgabe Mai 2017

Landessportbünde

Sie möchten die Öffentlichkeitsarbeit Ihres Vereins oder Verbands um Videos bereichern? Sie wollen Sport- und Vereinsvideos auf Ihrer Webseite und in soziale Medien einbinden? Sie würden gerne lernen, wie man Clips erstellt und zusammenschneidet? Dann ist das „Sport.Medien.Camp“ genau das Richtige für Sie.

Das Seminar findet am 22. und 23. September in den Räumen des Medienprojektzentrums Offenen Kanals Kassel statt und steht unter der Überschrift „Filmen mit Smartphones, Cams und Co – vom Dreh bis zum Schnitt“. Die Teilnehmer lernen dabei, wie Vereinsberichterstattung, Veranstaltungsdokumentation oder auch die Information der Mitglieder mit bewegten Bildern gelingen kann.

Ziel ist es, die Fertigkeiten für praktisches und produktorientiertes Arbeiten zu vermitteln. Dazu wird auch der Umgang mit Cams und Smartphones geschult. Im gegenseitigen Austausch wird zudem ermittelt, welchen Mehrwert Fernsehen, Internet und Web 2.0 für den Vereinsalltag haben können und welche persönlichen Kompetenzen wichtig sind.

Das Seminar selbst ist ein Kooperationsprojekt des Landessportbundes Hessen e.V. mit der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel).

Die Berücksichtigung der Anmeldungen erfolgt nach Eingangsdatum. Deshalb: Schnell anrufen und einen der begehrten Plätze sichern!

Sport.Medien.Camp im Überblick:

Datum:
Freitag, 22. September, 15 bis 19 Uhr und Samstag, 23. September, 10 bis 17 Uhr

Ort:
Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel im Hauptbahnhof, 34117 Kassel

Kosten:
Die Teilnahme ist für Mitglieder aus im Landessportbund Hessen e.V. organisierten Vereinen kostenlos.

Anmeldung und Fragen an:
Armin Ruda (MOK Kassel), Telefon 0561/9200920 oder per E-Mail an ruda(at)mok-kassel.de

Mehr Infos hier

Quelle: www.landessportbund-hessen.de