arag sid

Ausgabe Dezember 2017

ARAG

Die Anschaffung neuer Sportgeräte ist nicht selten ein teures Vergnügen. Doch was passiert, wenn sich Anfänger und Neulinge nicht ganz sicher sind, ob die gewählte Sportart auch dauerhaft ausgeübt wird?

Ein guter Service, den viele Vereine ihren Mitgliedern bieten, ist die Veranstaltung von Ski-Bazaren, Verkaufsbörsen für gebrauchte Fahrräder oder ähnlichen Sportgeräten. Hier können die Interessenten preiswerte Einsteigermodelle erwerben und damit erste Erfahrungen in der neuen Sportart sammeln. Der Zugang zu neuen Sportarten wird dadurch wesentlich erleichtert und finanzielle Einstiegshürden verringert.

Im Gegenzug sind viele Mitglieder froh, nach dem Kauf – z.B. einer neuen Ski-Ausrüstung – Platz im heimischen Keller zu schaffen und die alten Skier zu verkaufen. Die Sportversicherung sichert Vereine und Mitglieder auch bei der Planung und Durchführung solcher Veranstaltungen ab. Während der Veranstaltung sind aber nicht nur die Mitglieder geschützt, sondern auch die fleißigen Helfer. Ohne diese Helfer sind viele Veranstaltungen oft nicht denkbar. Voraussetzung für den Versicherungsschutz ist, dass es sich nicht um eine gewerbliche Veranstaltung handelt.

Die Veranstaltung muss dabei noch nicht einmal einen direkten Sportbezug haben. So gilt der Versicherungsschutz z.B. auch für vom Verein organisierte Bücherbummel oder allgemeine Trödelmärkte zur Aufbesserung der Jugendkasse.

Haben Sie noch Fragen zum Versicherungsschutz Ihrer nächsten Veranstaltung? Dann kontaktieren Sie einfach Ihr Versicherungsbüro oder stöbern Sie auf: www.arag-sport.de.