arag sid

Ausgabe Oktober 2017

Landessportbünde

Am 2. November veranstalten wir mit der Behörde für Inneres und Sport, den TopSportVereinen, dem Hochschulsport Hamburg und der steg Hamburg mbH in der Kühne Logstics University das Symposium: „Hamburger Stadtentwicklung durch SPORT: Wer bringt Bewegung ins Quartier?“

In Hamburg sollen jährlich bis zu 10.000 neue Wohnungen entstehen. Neben Wohnungen braucht es aber auch Schulen, Kitas, soziale Einrichtungen und vor allem grundlegende gesunde Lebensbedingungen − Naherholung, Regeneration und urbane Lebensqualität müssen gesichert sein.

Öffentliche Bedürfnisse und sportliche Formate werden sich massiv verändern, wie sieht also unsere „Sportivity“ in zehn bis 15 Jahren aus? Brauchen wir eine gesetzliche Sicherung von Sportflächen in Relation zur wachsenden Bevölkerung?

Diese und viele weitere spannende Fragen werden von hochkarätigen Gästen diskutiert.
Zugesagt haben bisher:

  • Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport
  • Andreas Klages, DOSB
  • Thomas Völsch, Bezirksamtsleiter Harburg
  • Dr. Lydia Kleist, Direktorin des Landessportamtes
  • Bernard Kössler, Vorstand Hamburger Sportbund
  • Boris Schmidt  für die TopSportVereine, u.v.m.

Veranstaltungsort: Kühne Logistics University (Großer Saal), Großer Grasbrook 17 (U-Bahn Linie 3, Haltestelle Baumwall), 20457 Hamburg.

Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich. Nach der Anmeldung per E-Mail an symposium@sport.uni-hamburg.de wird Ihnen eine Anmeldebestätigung zugeschickt. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 20. Oktober 2017!

Den Flyer mit allen weiteren Informationen finden Sie hier.

Quelle: www.hamburger-sportbund.de