arag sid

September 2020

Landessportbünde

Die erfolgreiche Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) läuft auf Hochtouren. Bereits knapp 3.700 Sportvereine aus ganz Deutschland engagieren sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol (Stand Oktober 2013).

Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Vor allem junge Menschen sind gefährdet. Kinder und Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Verantwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. Gerade Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind wichtige Vorbilder für Kinder und Jugendliche. Das betrifft auch den Konsum von Alkohol. Gehen die Erwachsenen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Mit „Alkoholfrei Sport genießen“ können Sportvereine genau hier ein Zeichen setzen und ihre Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.

Kostenlose Aktionsbox erhältlich

Vereine machen mit, indem sie eine Sportveranstaltung, ein Turnier oder ein ganzes Wochenende im Verein für „alkoholfrei“ erklären und rund um die Sportveranstaltungen auf den Konsum von Alkohol verzichten. Auch längerfristige Aktionen und Projekte im Verein sind möglich und erwünscht. „Alkoholfrei Sport genießen“ kann sowohl auf dem Sportplatz als auch bei Hallenveranstaltungen durchgeführt werden.

Unterstützt werden alle Teilnehmer mit einer kostenlosen Aktionsbox, die u. a. ein Werbebanner, Informationsmaterialien für Vereinsmitglieder, das aktuelle Jugendschutzgesetz als Poster, einen Cocktail-Shaker, Becher und Rezepthefte für alkoholfreie Cocktails sowie T-Shirts enthält. Die Aktionsbox kann auf der Internetseite www.alkoholfrei-sport-geniessen.de bestellt werden. Dort gibt es auch viele Ideen, Tipps und Anregungen für die teilnehmenden Vereine.

Bei allen Fragen rund um die Aktion hilft außerdem ein Infotelefon: 06173 – 78 31 97 (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr). – Mehr Infos unter www.alkoholfrei-sport-geniessen.de.

Quelle: www.dosb.de, www.bzga.de