arag sid

September 2020

Landessportbünde

Seit dem Wechsel des ehemaligen stellvertretenden BLSV-Geschäftsführers Peter Pfeuffer zum Bayerischen Turnverband war dessen Position unbesetzt. Zum 1. März hat das Präsidium die Wiederbesetzung vorgenommen und Dr. Susanne Burger in diese Position berufen. Damit wird das hauptamtliche Führungsteam um die beiden Geschäftsführer Alfred Mayr und Thomas Kern durch die neue stellvertretende Geschäftsführerin Dr. Susanne Burger wieder komplettiert.

Sport war schon immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens und begleitete sie schon von Kindesbeinen an. Angefangen mit Rhythmischer Sportgymnastik bis hin zum Leistungssport im Bereich Triathlon. Derzeit ist sie Verbandsskilehrerin des Deutschen Skiverbandes (DSV). Dr. Susanne Burger beendete 1996 das Gymnasium mit dem Sportabitur und begann anschließend ein Studium der Sportökonomie an der Universität Bayreuth, das sie im Jahr 2002 erfolgreich mit dem Diplom abschloss. Danach war sie Leiterin des Sportamtes der Stadt Ansbach, zudem führte sie in dieser Zeit die dortige Volkshochschule. Nach der kommunalen Karriere wechselte Dr. Susanne Burger im Jahr 2011 zum BLSV – zunächst als Geschäftsbereichsleitung des GB 6 (Breitensport, Sportentwicklung, Bildung) – und ab 2012 auch als Geschäftsführerin der Bildungsakademie des BLSV.

„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben sowie auf die Herausforderung, vor allem den Bereich Bildung und Qualifizierung bayernweit unter der Maßgabe einheitlicher Qualitätsstandards weiterzuentwickeln“, so Susanne Burger. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit sei es dabei, den BLSV zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen weiter auszubauen. Besonders wichtig „sind mir dabei die Mitarbeiter, die ich gerne individuell anspreche und, entsprechend ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen, fördern möchte“.

Quelle: www.blsv.de