arag sid

September 2020

Sport-Informations-Dienst (SID)

Konstanz (pps) Das WM-Fieber in Deutschland steigt: Rund fünf Wochen vor dem Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft (12. Juni bis 13. Juli) zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien rüsten die Fans für ein neues Sommermärchen. Bei der Promex GmbH in Konstanz läuft der Flaggenverkauf auf Hochtouren: Ganz oben auf der Wunschliste der Anhänger steht natürlich Schwarz-Rot-Gold. Mit 19,82 Prozent liegt die deutsche Flagge im Promex-Verkaufsranking des Flaggenimporteurs aus Konstanz unangefochten an der Spitze. Zweiter der Rangliste ist Brasilien mit 9,70 Prozent vor Belgien (6,35 Prozent) auf Position drei.

„Die Begeisterung der Fans wächst spürbar mit jedem Tag. Langsam aber sicher fiebern alle dem WM-Start entgegen“, sagt Promex-Geschäftsführer Andreas Saur: „Schwarz-Rot-Gold ist natürlich unser Kassenschlager. Überrascht haben mich die Verkaufszahlen für Belgien. Da haben offensichtlich die guten Leistungen der Nationalelf einen Boom ausgelöst.“

Das breite Mittelfeld im Abverkauf wird von der französischen Tricolore (5,61) auf Platz vier angeführt. Titelverteidiger Spanien (3,15) ist dagegen auf Rang neun der Verkaufsliste nur Mittelmaß. Die Niederlande (1,49) und das Fußball-Mutterland England (1,37) liegen als 21. und 24. ebenfalls weit hinten in der Gunst der Fans. Schlusslicht unter den 32 teilnehmenden Nationen ist zurzeit etwas überraschend Kroatien (0,71).

Promex-Geschäftsführer Saur ist überzeugt, dass der Flaggenverkauf in den nächsten Tagen und Wochen über die Internetseite www.flags.de weiter anzieht: „Die Absatzzahlen werden kurz vor Turnierbeginn nochmals steigen. Während der Endrunde entscheidet dann der Verlauf der Spiele darüber, welche Flaggen sich insgesamt am besten verkaufen. Unser Lager ist gefüllt und wir sind auf alle Eventualitäten bestens vorbereitet.“