arag sid

September 2020

Landessportbünde

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) verleiht gemeinsam mit der Commerzbank bereits im 28. Jahr in Folge das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“. Mit der Auszeichnung, die vorbildliche, nachhaltige und konsequente Nachwuchsarbeit fördert, ist eine Förderprämie von je 5.000 Euro verbunden. Die prämierten Vereine kommen aus allen 16 Bundesländern und verteilen sich auf 30 Sportarten. Die meisten Preisträger stellt in diesem Jahr Baden-Württemberg, gefolgt von Bayern und Thüringen bzw. Sachsen.

Anfang September startet die Deutschlandtour mit Vertretern von DOSB und Commerzbank. Dann werden die „Grünen Bänder“ an die 50 ausgezeichneten Vereine übergeben. Hochspringerin Ariane Friedrich und Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste begleiten die Tour in diesem Jahr erneut als offizielle Botschafter des „Grünen Bandes“. Im Anschluss an die Deutschlandtour wird für die prämierten Vereine ein weiterer Preis zu gewinnen sein: In einer Online-Abstimmung können Fans und Freunde unter den Preisträgern ihren „Publikumsliebling“ wählen. Wer die meisten Stimmen erhält, gewinnt den Besuch eines „Sportstars“. Dieser wird den Verein besuchen, Autogramme geben und mit den jungen Nachwuchsportlern auch eine Trainingseinheit abhalten.

Die Preisträger aus Sachsen:

Dresdner Eislauf-Club (Eiskunstlauf)

Eisenbahnersportverein Lokomotive Riesa (Aerobic)

Kraftsport-Verein Pausa/Vogtland (Ringen)

Sportgemeinschaft Kanu Meißen (Kanu-Slalom)

http://www.sport-für-sachsen.de