arag sid

September 2020

Landessportbünde

„Bildungspotenzial des Sports als zentrales Thema“ – LSB-Präsident Walter Schneeloch hat sich im Rahmen der Mitgliederversammlung 2015 am 2. Februar in Recklinghausen unter anderem zur Halbzeitbilanz für das Konzept „Leistungssport 2020“, aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Doping und konkreten Plänen für eine groß angelegte Kampagne „Sport und Bildung“ geäußert. „Mit der Kampagne, die sich noch im Ideenstadium befindet, wollen wir das Bildungspotenzial des Sports zu einem zentralen Thema unserer politischen Arbeit machen“, kündigte Schneeloch vor rund 250 Gästen im Ruhrfestspielhaus an. Dem Präsidium und dem Vorstand des LSB NRW wurde von den Delegierten einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Auch der Wirtschaftsplan 2015, vorgestellt von LSB-Vizepräsident Finanzen Stefan Klett, fand vollste Zustimmung.

Zuvor hatte der Präsidialausschuss Leistungssport wieder drei Toptalente ausgewählt, um sie mit einer Nachwuchspatenschaft in Höhe von 300 Euro monatlich für je ein Jahr Laufzeit zu unterstützen. Ihre Urkunden nahmen die Karatekämpferin Shara Hubrich (17) vom TV Borgeln, die 18-jährige Handballerin Alina Grijseels, die mit Borussia Dortmund in der 2. Bundesliga die Tabelle anführt, sowie der 17-jährige Hannes Schürmann aus der Behindertenschwimmsportabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen in Empfang.

Aufnahmeanträge genehmigt

Die Mitgliederversammlung gab außerdem grünes Licht für die Aufnahme der „Fachschaft Sportschießen Nordrhein-Westfalen“ in den LSB NRW als Dachverband. Er umschließt den Rheinischen- und den Westfälischen Schützenbund. Auch der Nordrhein-Westfälische Floorball Verband wurde als Ordentliches Mitglied in den LSB NRW aufgenommen. Darüber hinaus wurde die Veränderung des „Rad- und Kraftfahrerbundes Solidarität Landesverband NRW“ vom Ordentlichen Mitglied zu einer Mitgliedsorganisation mit besonderer Aufgabenstellung beschlossen.

Jeweils mit der „Goldenen Ehrennadel des Landessportbundes NRW“ wurden Karl-Martin Dittmann und Bert Gerkens durch LSB-Vizepräsident Manfred Peppekus ausgezeichnet. Gerkens war von 1995 bis 2010 Vorsitzender der Stadt- und Kreissportbünde im Regierungsbezirk Düsseldorf, daneben ist er auch seit 2005 Vorstand bzw. später Präsidiumsmitglied im Bildungswerk. Karl-Martin Dittmann blickt auf eine langjährige hauptberufliche und ehrenamtliche Funktionärstätigkeit im Ringen zurück.

Quelle: www.lsb-nrw.de