arag sid

September 2020

Landessportbünde

Knapp zwei Wochen vor Dienstbeginn der neuen Freiwilligen am 24. August konnte die Bayerische Sportjugend im BLSV (BSJ) die freudige Nachricht verkünden: 400 vergebene Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport (FSJ), dem Bundesfreiwilligendienst im Sport (BFD) und dem ökologischen Bundesfreiwilligendienst im Sport (ÖBFD) bedeuten Rekord für die Jugendorganisation des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV).

BLSV-Präsident Günther Lommer findet lobende Worte für die Arbeit der BSJ: „Der BLSV hat wieder einmal alles richtig gemacht. Mit der Übertragung der Betreuung der Freiwilligendienste an die BSJ ist diese Aufgabe bei den Profis gelandet und die haben gezeigt, wozu sie fähig sind. Mit 400 FSJ/BFD-Einsatzstellen erleichtern wir die Aufgaben unserer Vereine und werden damit unserer Aufgabe als Dienstleister für Vereine und Verbände gerecht. Kompliment an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!“

Allein im FSJ sind 370 Freiwillige in bayerischen Sporteinrichtungen und Vereinen untergekommen. Auch die BFD-Stellen seien bald vollständig besetzt, so Toni Armann, Leiter der Freiwilligendienste der BSJ. Für Kurzentschlossene bestehe aber noch die Möglichkeit, sich schnell auf die restlichen BFD-Stellen zu bewerben, so Armann weiter.

Sascha Dieterich, zuständiges Vorstandsmitglied der BSJ für die Freiwilligendienste, freut sich vor allem über die große Bandbreite an Vereinen und Einsatzmöglichkeiten für die jungen Teilnehmer: „Man kann einen Freiwilligendienst im Sport nicht nur bei großen Sportvereinen wie dem aktuellen Basketballmeister Brose Baskets Bamberg oder beim Fußball-Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt absolvieren, sondern z.B. auch beim SC Vöhringen oder dem TSV Lengfeld. Die Einsatzfelder gehen dabei vom klassischen Training und der Wettkampfbetreuung im Sportverein über die Organisation von Veranstaltungen bis hin zu Kooperationen mit Kindergärten und Schulen im Ganztagsbereich.“

Die Freiwilligendienste im Sport in Bayern sind seit einigen Jahren immer weiter auf Wachstumskurs. In diesem Jahr kann erstmals die Schallmauer von 400 Freiwilligen im Sport durchbrochen werden. Die BSJ erwartet 420 Freiwillige.

Interessenten an einem Freiwilligendienst im Sport melden sich schnellstmöglich bei der BSJ unter www.freiwilligendienste.bsj.org

Quelle: www.blsv.de