arag sid

September 2020

Sport-Informations-Dienst (SID)

Fußballbundesligist Hannover 96 tritt am Mittwoch, 2. September in Barsinghausen zu einem Benefizspiel zugunsten der Robert-Enke-Stiftung gegen den Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder an. Die Begegnung wird um 18 Uhr im August-Wenzel-Stadion, Kirchdorfer Straße 15, angepfiffen.

Wie bereits im vergangenen Jahr zeigt Hannover 96 mit diesem Spiel seine Verbundenheit mit dem Engagement und den Zielen der Robert-Enke-Stiftung, die sich über den Gesamterlös des Ticketverkaufes freuen darf. Im Vorjahr konnte bei 2.220 Zuschauern ein Reinerlös in Höhe von ca. 25.000 Euro erzielt werden. Der Reinerlös geht an die beiden Stiftungszwecke Depression sowie Kinderherzkrankheiten.

Teresa Enke: „Ich bin Hannover 96, Martin Kind und Cheftrainer Michael Frontzeck sehr dankbar dafür, dass sie uns über dieses Spiel bei unserer Arbeit nicht nur finanziell, sondern auch in der öffentlichen Wahrnehmung unterstützen. Robert ist nach wie vor präsent bei den Menschen in der Region Hannover.“ Ex-96-Profi und Kuratoriumsmitglied der RES Markus Miller: „Für Hannover 96 und mich ist es eine Herzensangelegenheit, der Robert-Enke-Stiftung tatkräftig zu helfen.“

Eintrittskarten gibt es bei folgenden Vorverkaufsstellen:

  • Fanshop Hannover 96 (HDI-ARENA und Kröpcke)
  • HAZ/NP Geschäftsstelle Barsinghausen
  • Niedersächsischer Fußballverband
  • Stadtsparkasse Barsinghausen
  • tickets@robert-enke-stiftung.de

Ticketpreise:

  • Sitzplatz (begrenztes Kontingent): 16 Euro
  • Stehplatz: 10 Euro

Der Gesamterlös kommt der Robert-Enke-Stiftung zugute.

Quelle: www.nfv.de