arag sid

September 2020

Landessportbünde

Vereinssportlern ist das Deutsche Sportabzeichen natürlich schon lange im Begriff. Doch Dank des Karlsruher Regionalsenders Baden TV hat es nun mit Sicherheit auch außerhalb der Vereinslandschaft an Bekanntheit gewonnen.

Am 10. Mai wurde dem Deutschen Sportabzeichen nämlich eine ganze Sendung gewidmet. Im Rahmen des Sporttalks TRIKOTTAUSCH wurde es aus den unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet: BSB-Geschäftsführer Wolfgang Eitel, Volker Diessl, Sportabzeichen-Beauftragter des Sportkreises Karlsruhe, sowie Katrin Wagner, mehrfache Absolventin und Sportlehrerin standen dem Moderator Dennis Meckler Rede und Antwort.

Interessante Diskussionsrunde bei Baden TV

Und natürlich wurde das Sportabzeichen auch in der Praxis erprobt. Baden TV-Moderator Fabian Roth hatte im Vorfeld bereits einige Disziplinen abgelegt – das Seilspringen wurde live im Studio abgenommen, so dass es am Ende zu Silber reichte. Zu sehen ist die Sendung auf der Homepage des Badischen Sportbundes unter www.badischer-sportbund.de

Positive Entwicklung im BSB

Über 21.000 sportbegeisterte Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben im vergangenen Jahr im Badischen Sportbund Nord die Prüfung zum sogenannten „Fitnessorden“ abgelegt. Das ist eine kleine Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

Ein Großteil der Verleihungen geht wie seit vielen Jahren auf das Konto der Kinder und Jugendlichen. Über 15.500 waren es im Jahr 2015, was ca. 75 Prozent der Gesamtzahl entspricht. Dabei haben die Mädchen die Jungen diesmal deutlich überholt und ca. 1.600 Abzeichen mehr errungen als die Jungen. Bei den Erwachsenen ist das genau umgekehrt. Von den ca. 5.508 Abzeichen wurden gut 3.300 von Männern und knapp 2.200 von Frauen erworben. Allerdings haben die Frauen ein wenig aufgeholt.

Besondere Erwähnung verdienen diejenigen, die auch im hohen Alter noch das Sportabzeichen ablegen – und das seit Jahrzehnten. Fünf Herren haben die 50. Wiederholung, drei die 55. und einer die 60. Wiederholung geschafft. Einer der ältesten Sportabzeichen-Absolventen ist ein Senior von der SG Eichenkreuz Karlsruhe, der mit 87 Jahren zum ersten Mal das Sportabzeichen abgelegt und dabei Silber erreicht hat.

Schulwettbewerb boomt

Was wären die Sportabzeichen-Zahlen ohne den Schulwettbewerb! Zwei Drittel aller Abnahmen bei den Kindern und Jugendlichen finden hier statt. Knapp 10.500 waren es im Vorjahr – das bedeutet einen Zuwachs von gut 650 Abzeichen. Mitgemacht haben diesmal insgesamt 120 Schulen aus ganz Nordbaden, die nach Größe in verschiedene Kategorien eingeteilt werden. Beim Ranking der Schulen in den vier Gruppen wird die Zahl der Abzeichen in Relation zur Gesamtschülerzahl gemessen. Die fünf erfolgreichsten Schulen in jeder Kategorie werden vom BSB mit einer Geldprämie ausgezeichnet.

Quelle: www.badischer-sportbund.de