arag sid

September 2020

Landessportbünde

Es sind nicht einmal mehr drei Monate, bis sich in Darmstadt die Pforten zu einer der größten Weiterbildungsveranstaltungen der Republik öffnen. Mehr als 1.000 Besucher werden zum 4. Hessischen Turn- und Sportkongress in der Wissenschaftsstadt erwartet – zum „Voneinander lernen“.

So zumindest lautet das Motto der vierten Auflage der hessenweit einzigartigen Fort- und Weiterbildung, zu der der Hessische Turnverband e.V. und der Landessportbund Hessen e.V. Übungsleiter, Trainer und Interessierte einladen.

Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung (25. bis 27. November 2016) wird das ‚Kongresszentrum darmstadtium‘ sein. Und der Schwerpunkt dort wird neben den sportlichen Inhalten der Komplex Vereinsentwicklung sein. Mit Themen wie Vereinsrecht, Steuern, aber auch Ehrenamtskampagnen sollen neben den klassischen, sportlich-orientierten Besuchern auch Vereinsvertreter aus den Vorständen und Führungsetagen angesprochen werden, um Innovationen für die Vereinsarbeit mit nach Hause zu nehmen.

Einen besonderen Impuls erwartet die Teilnehmer beim Vortrag von Franz Müntefering, ehemaliger Bundesminister und Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), der über den „Wert des Sports als Lebensbegleiter“ spricht und anschließend mit den Kongressbesuchern diskutieren will.

Mit riesigem Zuspruch rechnen die Veranstalter erneut bei den klassischen Inhalten rund um die Themen Fitness und Gesundheitssport. „Daneben ist auch die Nachfrage rund um das Turnen sehr groß“, so Projektleiterin Annika Kliem. Noch sei die Auswahl aber groß, bekräftigt die Projektleiterin. Meldungen sind noch bis zum 15. Oktober 2016 möglich.  Alle der etwa dreihundert Workshops werden zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.turn-sport-kongress.de

Quelle: www.landessportbund-hessen.de