arag sid

September 2020

Landessportbünde

Der LSB will die Verwaltungsarbeit im Ehrenamt vereinfachen, indem eine online Geschäftsstellenlösung mit kleinen und mittleren Landesfachverbänden entwickelt wird. Darüber können Ehrenamtliche und Vereinsmitglieder jederzeit Verbands- oder Vereins-Angelegenheiten direkt und zeitsparend von Zuhause oder von Unterwegs erledigen. Damit nicht Verwaltungsaufgaben, sondern die Entwicklungsarbeit und die Gestaltung von Sport und Bewegung in Vereinen und Verbänden das Handeln prägen.

Was steckt hinter digital.engagiert?

Die Förderinitiative unterstützt Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft – damit gemeinnützige Organisationen mehr von den Möglichkeiten einer digitalen Zukunft profitieren.

Die Initiative will Akteure fördern (egal, ob gemeinnützig oder nicht), die mit ihren digitalen Innovationen Impulse zur Weiterentwicklung zivilgesellschaftlichen Handelns geben.

Sozialunternehmer und zivilgesellschaftliche Akteure waren aufgerufen, sich mit ihren vielfältigen Projektideen zu bewerben. Die Projektideen sollen zivilgesellschaftlicher Arbeit zugutekommen und auf einer technologischen Lösung aufbauen.

Was sind die Ziele der Förderinitiative?

  •     die Chancen der Digitalisierung verstärkt für die Weiterentwicklung des zivilgesellschaftlichen Handelns nutzen
  •     den Austausch mit Fachexperten über neuartige, digitale Arbeitsprozesse oder Engagement-Formate zum Nutzen der Teilnehmer und Zivilgesellschaft befördern
  •     durch individualisiertes Coaching und praktische Hilfestellung zur erfolgreichen Umsetzung und Verstetigung der Projekte beitragen

Bei „digital.engagiert“ handelt es sich um eine individuelle Förderung von Einzelpersonen und Teams aus allen Bereichen von Zivilgesellschaft und sozialem Unternehmertum, die Anreize für die Entwicklung neuartiger Konzepte setzt sowie Freiräume und Ressourcen für Innovationen und Fortschritt schafft.

Warum ist der LandesSportBunde Niedersachsen bei digital.engagiert?

160 gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen haben sich bis Dezember 2017 für die Förderinitiative beworben – 15 Projekte von ihnen hat die Jury ausgewählt und zur Teilnahme an dem Coaching-Programm eingeladen. Der LSB Niedersachsen hat sich erfolgreich beworben und ist somit unter den 15 Projekten! Bei Fragen, hier der Kontakt.

Quelle: www.lsb-niedersachsen.de