arag sid

September 2020

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) Mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) können sich die Fans in Deutschland auf nächtliches Public Viewing in Kneipen und Biergärten freuen. Der Bundesrat billigte am 27. April eine Verordnung, die das Public Viewing während der WM auch nach 22.00 Uhr zulässt. Bereits im Februar hatte das Bundeskabinett den Weg dafür frei gemacht.

Die Weltmeisterschaft sei eine „internationale Sportveranstaltung von herausragender Bedeutung“, hieß es in der Begründung. Entsprechende Ausnahmeregelungen hatte es bereits bei den Fußball-Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014 sowie der Europameisterschaft 2008 und 2016 gegeben.

In den WM-Gruppenspielen trifft die deutsche Nationalmannschaft am 17. Juni auf Mexiko (17.00 Uhr), am 23. Juni auf Schweden (20.00) und am 27. Juni auf Südkorea (16.00).