arag sid

September 2019

Landessportbünde

Die dritte Auflage des WLSB-Regionalforum „Frauen im Sport“ am 27. Oktober in Freudenstadt rückt das Thema „Netzwerk Ehrenamt“ in den Mittelpunkt: Worauf kommt es beim Netzwerken an? Wie baue ich Netzwerke auf? Und wie können Soziale Netzwerke ehrenamtlich genutzt werden?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie beim Regionalforum „Frauen im Sport“, das sich sowohl an Frauen als auch an Männer richtet, und vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg unterstützt wird.

Impuls, Gesprächsrunde und Workshops

Zu Beginn der Veranstaltung wird Felicitas Steck, Geschäftsführerin NETZWERKGESELLSCHAFT, einen Impuls zum Thema „Netzwerken – Worauf kommt es an?“ geben. Die Diplom-Volkswirtin, Kulturwissenschaftlerin und Public Relation Managerin sammelte reichhaltige Erfahrungen in der Unternehmensberatung, in Großunternehmen, in KMU Unternehmen, in Planungsbüros und hat als selbstständige Beraterin mehr als zehn Jahre Erfahrung.

Im Anschluss beschäftigen sich Felicitas Steck und Miriam Kammerer (Leiterin „frau und beruf“ Kontakstelle Schwarzwald-Baar-Heuberg) in einer Gesprächsrunde mit der Frage, wie Netzwerke aufgebaut werden können, und welche Netzwerkmöglichkeiten es gibt. Moderiert wird die Gesprächsrunde von WLSB-Geschäftsbereichsleiter Stefan Anderer.

Es folgen zwei Workshop-Runden, vor und nach der Mittagspause, von Felicitas Steck und Carmen Freda-Koch (WLSB) zu den Themen „Netzwerken lernen“ und zur „Digitalen Vernetzung“.

Weitere Informationen und Anmeldung

Quelle: www.wlsb.de