arag sid

September 2019

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) Das neue, hintergründige ARD-Format „Sportschau Thema“ feierte am 1. Juni seine Premiere. Das von Jessy Wellmer (39) moderierte Magazin bietet eine „innovative Mischung“ aus Talk und Reportage und soll künftig etwa sechs Mal im Jahr ausgestrahlt werden.

Die erste 60-minütige Sendung im Ersten beleuchtete ausführlich den Komplex „Druck im Leistungssport“. Gäste waren die Sprinterin Gina Lückenkemper, Triathlet Jan Frodeno, Ex-Fußball-Nationalspieler Rene Adler, Sportpsychologe Dr. Jan Mayer und Dopingexperte Hajo Seppelt.

„Wir wollen Themen vertiefen, anders darstellen und einen Erkenntnisgewinn für die Zuschauer liefern“, sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. „Es gibt Talk oder Reportage, aber noch kein Format, das beides verbindet und sich dabei um die großen Themen des Sports kümmert“, fügte Wellmer hinzu.

Das vom NDR verantwortete und von Beckground TV produzierte Magazin erhält keinen festen Sendeplatz und soll künftig auch auf Liveübertragungen folgen. Eine zweite Ausgabe ist bereits für den 27. Juli (18.55 Uhr) geplant. Aufgezeichnet wird die Sendung im „resonanzraum St. Pauli“ des Hamburger Bunkers an der Feldstraße.