arag sid

November 2020

Sport-Informations-Dienst (SID)

Sexten (SID) Eine Strecke von 850 Kilometern, auf und ab über 55.000 Höhenmeter: Laura Dahlmeier hatte sich mal wieder einiges vorgenommen. Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin nahm im Oktober am so genannten AlpFrontTrail durch die Dolomiten teil, über acht Etappen kämpfte sich die 27-Jährige aus Partenkirchen gemeinsam mit ihren Laufpartnern bis zum Stilfserjoch.

„Ich kenne die Dolomiten aus Kindertagen, und es ist einfach fantastisch, laufend in dieser sagenhaften Bergwelt unterwegs zu sein und den geschichtlichen Hintergrund erfahren zu dürfen“, sagte Dahlmeier. Die passionierte Bergsteigerin bildete beim AlpFrontTrail ein Duo mit Trail-Läufer Daniel Jung aus dem Vinschgau.

Die Strecke – beginnend am Meer in Grado (Friaul-Venetien) und endend am Stilfserjoch – führte entlang der historischen Grenze zwischen Italien und Österreich. Südtirol war am 10. Oktober 1920 formell von Italien annektiert worden. Damit wurde auch der heutige Grenzverlauf zwischen Österreich und Italien festgelegt. 100 Jahre später liefen die fünf internationalen Teams nun diese historische Grenze ab, um gemeinsam gegen das Vergessen an den Gebirgskrieg zu handeln, der viele Menschen das Leben kostete.

Gemeinsam gegen das Vergessen – „Laufen kann jeder“

„Laufen kann jeder, unabhängig von Nationalität, Hautfarbe oder Religion. Zum Laufen braucht es keine teure Ausrüstung, man kann es überall tun. Gerade deshalb eignet sich dieser Sport bestens, um das Verbindende auszudrücken“, sagt Philipp Reiter. Der 29-Jährige Trail-Läufer und Videograph aus Bad Reichenhall (Bayern) hatte gemeinsam mit dem Südtiroler Fotografen Harald Wisthaler die Idee zum AlpFrontTrail, der von engagierten Partnern, darunter Suunto und die Ferienregion 3 Zinnen Dolomites, unterstützt wurde.

Die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier hatte zuletzt die Alpen auf dem Rad überquert – in 15 Stunden. Im November 2019 nahm die Studentin an der Berglauf-WM in Argentinien teil. Ihre Biathlon-Karriere hatte Dahlmeier im Mai 2019 beendet.

Foto: © AlpFrontTrail/Harald Wisthaler – Mehr Infos: www.alpfronttrail.com