arag sid

November 2020

Landessportbünde

Die Fachverbände sowie Stadt- und Kreissportbünde unterstützen ihre Sportvereine bei der Implementierung eines systematischen Ehrenamtsmanagements. Dazu bedarf es qualifizierter Mitarbeiter*innen.

Seit dem Wochenende 23./24. Oktober gibt es zehn neue, autorisierte Ehrenamtskoordinator*innen. Diese wurden unter der Leitung von unserem Berater Diplom-Sportökonom Dirk Schröter in der Landesturnschule des Rheinischen Turnerbundes in Bergisch Gladbach qualifiziert.

In kurzen Impulsreferaten präsentierte Dirk Schröter den Workshopteilnehmer*innen Zahlen, Daten, Fakten zum ehrenamtlichen Engagement in Deutschland und NRW im Sport sowie anderen gesellschaftlichen Bereichen, außerdem stellt er den Lebenszyklus des ehrenamtlichen Engagements im Sportverein vor. Dieser schafft Orientierung und bietet konkrete Ansatzpunkte, das Thema Ehrenamt im Sportverein systematisch zu planen und umzusetzen.

Die restliche Zeit des Workshops wurde in Kleingruppen gearbeitet. In interaktiven Phasen wurden Antworten auf Fragen rund um die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen im Sportverein gesucht. Dabei stand immer im Fokus, wie die Mitgliedsorganisationen ihre angeschlossenen Sportvereine beim Thema Ehrenamt unterstützen können.

Am Ende des Workshop gab es positives Feedback der Teilnehmer*innen: „viele Ideen mitgenommen“, „das Programm wurde zu 100 % erfüllt“, „jetzt bin ich motiviert und habe einen großen Plan für die Zukunft des Ehrenamts“, „informativer Austausch“, „vielfältige Informationen in kurzer Zeit“, so die Rückmeldungen der Kursteilnehmer*innen.

Auch im kommenden Jahr wird die vom Landessportbund NRW geförderte Maßnahme im Rahmen der Initiative Ehrenamt stattfinden: Am 15.04.2021 finden in der Sportsportschule Wedau und am 12.06.2021 in Kamen Kaiserau die nächsten Workshops statt sowie am 25.09.2021 erstmalig ein Erfahrungsaustausch für ausgebildete Ehrenamtskoordinator*innen.

Im Rahmen unserer Initiative #SPORTEHRENAMT– SEI DABEI! qualifizieren wir seit 2019 Mitarbeiter*innen aus unseren Mitgliedsorganisationen zu Ehrenamtskoordinatoren*innen.

Quelle: www.lsb-nrw.de