sid

September 2021

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) „Die Finals 2021“ werden vom 3. bis 6. Juni in Berlin und der Metropolregion Rhein-Ruhr ausgetragen. Dies wurde am 1. Dezember offiziell bekannt gegeben. Zudem finden in diesem Rahmen die deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Braunschweig statt.

ARD und ZDF werden wie schon bei der Premiere 2019 ausführlich von der Großveranstaltung berichten, geplant sind insgesamt rund 30 Stunden im Hauptprogramm. Für die Berichterstattung der Finals vor zwei Jahren hatten ARD und ZDF den Deutschen Fernsehpreis 2019 erhalten. „Die Finals 2020“, die am ersten Juni-Wochenende an Rhein und Ruhr geplant waren, fielen der Corona-Pandemie zum Opfer.

Zu den traditionellen Sportarten bei dem „Mini-Olympia“ in Berlin und NRW zählen Bogenschießen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Reiten, Schwimmen, Tischtennis, Triathlon, Turnen und Wasserspringen.

Hinzu kommen Kanupolo, Karate, Klettern, Stand-Up-Paddling, Taekwondo und Trial. In das Sportprogramm werden Para-Wettbewerbe u.a. im Bogenschießen, Tischtennis, Kanu, Schwimmen und Triathlon verstärkt integriert.