arag sid

Januar 2021

Landessportbünde

Seit der am 18. Dezember erfolgten Vertragsunterzeichnung ist es amtlich: Ab dem 1. Februar 2021 führen Joachim Tesche und Johannes Kopkow die Geschäfte des Landessportverbandes für das Saarland. Die aktuell noch an der Spitze des Verbandes agierenden Vizepräsidenten, Gottfried Hares und Bodo Wilhelmi, begrüßen und beglückwünschen die beiden hauptamtlichen Vorstände und wünschen ihnen für ihre Arbeit „allen erdenklichen Erfolg zum Wohle des Saar-Sports“.

„Was lange währt wird hoffentlich gut. Wir sind froh, dass es dem Aufsichtsrat unter Führung von Heinz König nach langen, teilweise zähen und kontroversen Verhandlungen – sozusagen in einer Punktlandung – gelungen ist, den gordischen Knoten durchzuschlagen und die beiden Vorstände heute den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landessportschule, den Sportlerinnen und Sportlern des Landes und der saarländischen Öffentlichkeit vorstellen zu können.“ So Hares und Wilhelmi in einem gemeinsamen Statement zur Berufung der beiden Vorstände und zur Vertragsunterzeichnung im Dezember.

Weiter sagten sie: „Seit der Wahl des Aufsichtsrates am 26. Januar 2020 und der damit einhergehenden Beauftragung dieses Gremiums, geeignete Kandidatinnen bzw. Kandidaten für die Vorstände Sport & Vermarktung bzw. Finanzen zu finden und einzusetzen, mussten sich Präsidium und Aufsichtsrat buchstäblich zusammenraufen und Meinungsverschiedenheiten in dem gemeinsamen Interesse überwinden, das Optimum für den Saar-Sport zu erreichen. Wenige Wochen vor dem Ende unserer mehrjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit zum Wohle des organisierten Sports in unserem Lande stellen wir mit Stolz und Genugtuung fest, dass wir den beiden künftigen Chefs einen inzwischen wieder weitgehend gesunden Verband, ein wohl bestelltes Haus übergeben können. Einen großen Anteil daran hat unsere Hauptgeschäftsführerin Karin Becker. Gerne nutzen wir die Gelegenheit, uns bei ihr für ihr überragendes Engagement in einer schwierigen Zeit für den Saar-Sport zu bedanken. Wir freuen uns, dass sie als künftige Bereichsleiterin Sport dem Verband mit all ihrer Erfahrung, ihrem Wissen um Organisation und Ablauf insbesondere an der Hermann Neuberger-Sportschule und ihrem unermüdlichen Einsatz für unsere Sportlerinnen und Sportler erhalten bleibt.“

Mit Blick auf die Vita der beiden Vorstände seien sie darüber hinaus zuversichtlich, so die beiden Vizepräsidenten weiter, dass der neuen Vorstandsschaft eine erfolgreiche Fortsetzung der Arbeit des scheidenden Präsidiums und der bisherigen Geschäftsführerin jetzt in neuer Funktion gelingen werde. Hierbei werden ihnen ihre tiefe Verwurzelung im Sport, ihre sehr gute Ausbildung und ihre damit verbundene Kompetenz in den jeweiligen Geschäftsbereichen helfen. „Wir gratulieren nochmals dem neuen Führungs-Duo zur Übernahme ihrer neuen Aufgabe und bieten Ihnen für die Übernahme der Geschäftsführung jede gewünschte Unterstützung an. Wir sind sicher, dass der Wechsel an der Spitze des Verbandes und die Übergabe des Staffelstabes reibungslos funktionieren werden. Ihnen Herr Tesche und Ihnen Herr Kopkow wünschen wir bei der zukünftigen Gestaltung des Landessportverbandes für das Saarland eine glückliche Hand.“

Quelle: www.lsvs.de