sid

Juli 2021

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) Auf dem Weg zur ersten Olympia-Teilnahme 2021 in Tokio und den Spielen 2024 in Paris setzt der Deutsche Rollsport und Inline Verband (DRIV) auf seine Skateboard-Bundestrainer Jürgen Horrwarth und Lea Schairer. Beide Verträge wurden bis 2024 verlängert.

„Wir freuen uns sehr, mit diesen Personalentscheidungen die leistungssportliche Entwicklung im Skateboarding gemeinsam fortführen zu können“, sagte Sportdirektor Stephan Reifenberg.

Horrwarth ist seit der Aufnahme der Sportart in das olympische Programm 2017 Teil des Trainerteams und betreut die Kader in der Disziplin Park. Schairer gehört seit 2020 zum Skateboarding Team Germany. Die studierte Sportwissenschaftlerin und ehemalige deutsche Meisterin ist für die ebenfalls olympische Disziplin Street zuständig.