arag sid

Mai 2021

ARAG

Die Corona-Pandemie hat bei vielen Vereinen zu Überlegungen geführt, wie man Menschen in dieser schweren Zeit helfen kann. In vielen Initiativen, zeigt sich, dass Sportvereine soziale Aufgaben wahrnehmen. Ein Beispiel sind Einkaufsgänge für Personen in Quarantäne.

Ältere Menschen haben oft ein Problem, online einen Impf-Termin zu vereinbaren. Auch können sie in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sein, so dass es zur Herausforderung wird, zum Impf-Zentrum zu kommen.

Sportvereine helfen auch hier. Der Impf-Termin wird mit der Hilfe eines Vereinsmitglieds vereinbart und die Seniorin/der Senior wird auf dem Weg zu und vom Impfzentrum begleitet. Die ARAG Sportversicherung unterstützt die Vereine und ihre Mitglieder bei dieser ehrenamtlichen Hilfe. Das Engagement muss vorher vom Vereinsvorstand beschlossen sein und es muss ein offizieller Auftrag an das helfende Mitglied gehen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, hat das helfende Mitglied den vollen Versicherungsschutz der Sportversicherung einschließlich auf dem Hin- und Rückweg.

Die ARAG Sportversicherung versicherte die Vereine und ihre Mitglieder schon immer bei ihren vielseitigen sozialen Aufgaben und nicht erst seit der Corona-Pandemie.

Den Umfang der Sportversicherung können Sie der Homepage entnehmen.