sid

September 2021

Landessportbünde

75 Jahre des Wirkens für den organisierten Sport in Nordbaden haben ihre Spuren hinterlassen und müssen gefeiert werden! Doch einmal mehr wurde eine Veranstaltung coronabedingt abgesagt. Auf sein Jubiläumsfest wollte der BSB dann doch nicht komplett verzichten. Anstatt eines großen Festaktes in der Badnerland Halle in Karlsruhe wurde ein Online Jubiläum ausgestrahlt, live an einem Samstagabend bei Youtube.

Moderiert von Martin Wacker, u.a. Stadionsprecher der KSC, wurde es ein kurzweiliger Abend mit Interviews, Rückblicken aber auch der Vorschau auf die kommenden Jahre.

Rückblick der Altpräsidenten
Ein Highlight: das Interview der drei Altpräsidenten Anton Häffner, Peter Speckert und Heinz Janalik. Hatten sie doch wesentliche Jahre des BSB mitgeprägt. So erzählte beispielsweise Anton Häffner, dass seinerzeit der erste Solidarpakt mit dem damaligen Finanzminister Gerhard Mayer-Vorfelder bei einem Treffen auf dem Dobel geboren wurde. Peter Speckert, der maßgeblich zum Bau des Haus des Sports in der Karlsruher Waldstadt beigetragen hatte, berichtete von der Suche nach einem geeigneten Standort. Oder „Mr. BSB“, wie Martin Wacker den langjährigen Präsidenten Heinz Janalik betitelte, gab zu, dass er am Anfang seiner Amtszeit doch „von den Granden kritisch beäugt wurde und sich durchsetzen musste.“

Glückwünsche der Verbände
Natürlich durften Glückwünsche der Vorsitzenden der neun Sport-kreise, der Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg, Elvira Menzer-Haasis und dem Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann, nicht fehlen.

Sportlegenden aus Nordbaden
Rudi Altig, Heinz Fütterer, Oliver Kahn, Regina Halmich. Nur einige Namen von nordbadischen Spitzensportler*innen, die unser Verbandsgebiet in die Welt hinausgetragen haben. Auch ihnen und vielen mehr wurde ein Denkmal gesetzt. Allen voran Heinz Fütterer, dessen Original Lauf der Leichtathletik Europameisterschaften 1954 noch einmal zu sehen war.

Das Schlusswort gebührte selbstverständlich dem BSB-Präsidenten Martin Lenz: „Ich bin persönlich besonders stolz auf alle, die mit dabei sind im organisierten Sport und ich glaube dieses Jubiläum begehen wir heute alle in einer besonderen Dankbarkeit! Der Blick in die Vergangenheit sollte uns ermutigen und deswegen ist es mir auch nicht bange vor den weiteren 75 Jahren.“

  • Sie haben das Online-Jubiläum verpasst? Auf youtube können Sie es sich jederzeit noch einmal anschauen:
  • Zu diesem Anlass ist ebenfalls eine Jubiläums-Festschrift erschienen. Diese gibt einen historischen Einblick in alle relevanten Meilensteine der Geschichte des BSB Nord. Jetzt reinklicken

Quelle: www.badischer-sportbund.de