sid

Oktober 2021

Landessportbünde

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal soll das Projekt „WassAHR“ Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen die Möglichkeit geben, Wasser wieder positiv wahrzunehmen. Losgelöst von Angst, beherrschbar und normal. Wasser erfAHRen ist das Ziel des Projektes.

Dieses gliedert sich in kurz-, mittel- und langfristige Ziele, wobei Kinder in ihrer Lebenswelt, ihrem Tempo, ihrer Bewältigung begleitet werden sollen. Umgesetzt wird das Projekt niedrigschwellig bei gleichzeitiger Begleitung und Evaluierung durch Fachpersonal. Für die Umsetzung werden schnellstmöglichst ehrenamtliche Helfer gesucht: Menschen, die Erfahrungen mit Kindern haben (Erzieher*innen, Therapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen etc.) ebenso wie wasseraffine Personen, Guides und Kanut*innen für den Trainingsbereich und für Touren sowie Unterstützer*innen im administrativen Bereich.

Ebenso freut sich der WSV Sinzig auch über materielle Hilfe in Form von Equipment (Neoprenkleidung, Outdoorkleidung, ggf. spezielle Kajaks auf Leihbasis). Auch Kooperationen sind eine willkommene Form der Unterstützung.

Weitere Infos

Frauke Weller (Jugendwartin WSV Sinzig), E-Mail: jugendwart@wsv-sinzig.de

Quelle: www.lsb-rlp.de