sid

Oktober 2021

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) Der ehemalige Nationalspieler Christian Ehrhoff sieht die Entwicklung der deutschen Eishockey-Talente positiv. „In den letzten Jahren hat sich wieder einiges getan. Wir haben großartige Talente, die teilweise ihren Durchbruch in der NHL schon geschafft haben“, sagte der langjährige NHL-Profi im Interview mit Sky: „Es ist schön zu sehen, dass mehr deutsche Jungs die Chance bekommen und langfristig eine wirklich gute Rolle spielen können.“

Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers sei dabei „natürlich der absolute Top-Star, aber auch Tim Stützle kann sicherlich einen ähnlichen Weg gehen“, sagte Ehrhoff. Der 19-Jährige Stützle geht nach einer überzeugenden Rookie-Saison in das zweite Jahr bei den Ottawa Senators.

Von Moritz Seider, der mit den Detroit Red Wings vor seiner ersten NHL-Saison steht, erhofft sich Ehrhoff „sehr viel, nachdem er eine großartige Weltmeisterschaft gespielt hat. Er ist bereit, den nächsten Schritt zu gehen.“ Philipp Grubauer (Seattle Kraken) lobte der 39-Jährige als „einen der Top-Goalies in der gesamten NHL.“

Dass immer mehr deutsche Talente in der nordamerikanischen Profiliga landen, liegt für Ehrhoff aber nicht am guten Abschneiden der Nationalmannschaft bei Großturnieren in den letzten Jahren. Vielmehr sei es so, „dass derzeit einfach mehr hochkarätige Talente da sind. Die Dichte ist etwas höher. Talent, gutes Spiel – so etwas setzt sich am Ende immer durch. Solange diese Talente das aufs Eis bringen, werden sie ihren Weg gehen“.