sid

Oktober 2022

Sport-Informations-Dienst (SID)

Köln (SID) Bei der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland wird es in den Stadien wohl keine Stehplätze geben. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf Anfrage der ARD-Sportschau am 13. September mit.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte zu Beginn der Saison Stehplätze in den internationalen Vereinswettbewerben testweise wiedereingeführt. Diese Tests in Champions League, Europa League und Conference League seien laut DFB jedoch zu kurzfristig, um auch bei der EM Stehplätze zu ermöglichen.

„Da erst im Sommer des Jahres 2023 und damit nur ein Jahr vor der UEFA EURO 2024 die Ergebnisse vorliegen und daraus folgende Maßnahmen vorgeschlagen werden, ist der Zeitraum zu knapp, um diese in das Ticketkonzept für das Turnier zu integrieren“, betonte der Verband.

Die Entscheidung der EM-Organisatoren sorgte bei Fan-Vertretern für Enttäuschung: „Das ist eine verpasste Gelegenheit, eine neue Generation von Fußballturnieren zu beginnen“, sagte ein Mitglied der Fan-Organisation Football Supporters Europe (FSE) bei Sportschau.de: „Es ist enttäuschend, dass keine andere Lösung gefunden wurde. Gerade weil Deutschland die größte Erfahrung mit Stehplätzen hat.“