sid

Februar 2024

Landessportbünde

Der LSVS möchte sich in Zukunft wieder verstärkt um die Bedürfnisse der Sportvereine im Saarland, insbesondere um die Vereinsvorstände als Verantwortungsträger kümmern. Mit dem neu aufgelegten „Kompetenzzentrum Ehrenamt“ wird der LSVS künftig gezielt den Vereinssport, insbesondere auch das ehrenamtliche Engagement im Sport, unterstützen und fördern.

Sportminister Reinhold Jost, LSVS-Vorstand Johannes Kopkow und LSVS-Präsident Heinz König stellten Ende November in einer Pressekonferenz auf dem SPORTCAMPUS SAAR das neue „Kompetenzzentrum Ehrenamt“ vor. Der LSVS will künftig wieder gezielt den Vereinssport, insbesondere auch das ehrenamtliche Engagement im Sport, unterstützen und fördern. „Wir sehen in der Arbeit des Kompetenzzentrums eine wichtige Aufgabe zur Erhaltung der einzigartigen Sportvereinslandschaft im Saarland. Wir müssen einen Dialog erzeugen, um gemeinsam mit den Vereinen Lösungen zu finden“, so LSVS-Präsident König.

In der Anfangsphase geht es vor allem darum, den direkten Kontakt mit der Vereins-Basis wiederaufnehmen. Das Kompetenzzentrum will sich auf diese Weise Schritt für Schritt wieder mit den saarländischen Sportvereinen vernetzen. Es soll so auch die Kooperation zwischen dem Hauptamt (LSVS) und dem Ehrenamt (Sportvereine) gestärkt werden. Geplant sind direkte Gespräche bei den Sportvereinen, in denen die individuellen Probleme, die vor Ort von den Vereinen wahrgenommen werden, besprochen und anschließend analysiert werden. Es sollen auch Zukunftsthemen diskutiert und besprochen werden sowie ein Handlungsleitfaden herausgearbeitet werden. Ein besonderer Fokus liegt auf den Vereinen im ländlichen Raum.

Neben den Vor-Ortgesprächen sind auch dezentrale Zukunftswerkstätten im Umfeld der Vereine geplant. Externe Referenten sowie Best-Practice-Vorträge von Vereinen sollen Impulse und Ideen liefern. Ergänzend wird der LSVS auch sein Fortbildungsangebot im Bereich des Ehrenamtes ausbauen.

Darüber hinaus bietet der LSVS über externe Dienstleister fachspezifische Beratungen zu Themen wie Rechts- und Steuerfragen, Sportversicherung, Satzungsprüfung und GEMA an. Hierzu soll ein Netzwerk an Experten aufgebaut werden. Zu den verschiedenen Themen, die aus den Beratungen mit den Experten wird nach und nach eine Materialsammlung angelegt, die über die Website allen Vereinen zur Verfügung gestellt wird.

Die Vereine sollen aber auch in Fragen rund um das Fördermittelmanagement beraten, auf geeignete Programme aufmerksam gemacht und bei der Beantragung unterstützt werden. Kopkow: „Helfen, informieren und prophylaktisch tätig werden ist unser Thema. Alle Ehrenamtlichen in den saarländischen Sportvereinen müssen wissen, dass es das Kompetenzzentrum Ehrenamt gibt.“

Das Kompetenzzenturm Ehrenamt wird in der ersten Phase bis Ende 2025 vom saarländischen Ministerium für Inneres, Bauen und Sport gefördert. Sportminister Reinhold Jost hat bei dem Pressetermin bereits signalisiert, das Zentrum über die erste Projektphase hinaus abzusichern, wenn es sich bewährt hat. Jost: „Wir müssen es den Vereinsvorständen leichter machen. Vor allem im ländlichen Raum ist die aufsuchende Vereinsberatung wichtig. Unser Aufruf an die Vereine: Fordert uns, damit wir euch fördern können.“ 

Das Kompetenzzentrum Ehrenamt ist mit einem dreiköpfigen LSVS-Team mit Mischa Theobald, Marion Schmidt und Helmut Gabriel personalisiert. Das Team hat seine Arbeit zum 01. November aufgenommen und wird nahe an den Vereinen arbeiten und diese in allen vereinsrelevanten Themen beraten.

Hat Ihr Verein Interesse an einem persönlichen Gespräch mit dem Team des Kompetenzzentrums? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns über die unten stehenden Kontaktdaten. Gerne besuchen wir Sie vor Ort in Ihrem Verein.

Kontakt Kompetenzzenturm Ehrenamt:

Quelle: www.lsvs.de