arag sid

August 2020

Landessportbünde

Mit Unterstützung des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) und in Partnerschaft mit den Sächsischen Staatsministerien des Innern und für Kultus, schreibt der Landessportbund Sachsen im laufenden Kalenderjahr für alle Sportvereine und Schulen im Freistaat seinen Sparkassen Sportabzeichenwettbewerb aus.

„Wir freuen uns, dass es dank der Unterstützung des Ostdeutschen Sparkassenverbandes möglich ist, unsere seit 1999 bestehende Wettbewerbsserie fortzusetzen. Mit dem Anreiz des Sparkassen Sportabzeichenwettbewerbs und seinen Pokalen, Urkunden und kleinen Prämien, wollen wir das Deutsche Sportabzeichen in Sachsen gemeinsam noch bekannter machen. Wer die Bedingungen für den Fitnessorden schaffen will, sollte regelmäßig üben und trainieren. Das Sportabzeichen kann so auch Anreiz sein, sich regelmäßig zu bewegen und sportlich zu betätigen – am besten natürlich in der Gemeinschaft und unter fachkundiger Anleitung im Sportverein“, sagte Angela Geyer, Vizepräsidentin Sportentwicklung/Breitensport der sächsischen Sportdachorganisation.

Am Sparkassen Sportabzeichenwettbewerb teilnahmeberechtigt sind sächsische Schulen mit ihren Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrerinnen und Lehrern sowie alle sächsischen Sportvereine mit ihren Mitgliedern. Die regionalen Kreis- und Stadtsportbünde nehmen ebenfalls am Wettbewerb teil. Für den Vergleich maßgeblich ist die Zahl der im Kalenderjahr 2015 abgelegten Deutschen Sportabzeichen. Die Sieger erhalten Pokale und Urkunden sowie bis zum sechsten Platz eine Geldprämie des OSV. Alle Schulen, die in die Wertung kommen, erhalten für jedes abgelegte Sportabzeichen eine Prämie des OSV von mindestens 50 Cent. Die genauen Wettbewerbsbedingungen sind in der Ausschreibung auf der LSB-Website veröffentlicht.

Öffentliche Abnahmemöglichkeiten für das Deutsche Sportabzeichen werden durch die Kreis- und Stadtsportbünde organisiert und koordiniert. Viele Lehrer besitzen zudem ebenfalls die Berechtigung zur Abnahme des Sportabzeichens. Sportlehrer der Schulen können die Prüfberechtigung beim Landessportbund Sachsen beantragen (Formular auf der LSB-Website).

Bereits feststehende Sportabzeichen-Abnahmetermine 2015 in den Kreisen

Quelle: www.sport-fuer-sachsen.de