arag sid

September 2020

Landessportbünde

Eine bessere Kulisse hätten sich die Sieger des „Bäm Plopp Boom“-Vereinswettbewerbs nicht wünschen können. Auf der Hauptbühne des Kinderfestivals der Sportjugend bekamen die besten Projekte zur Förderung des Nachwuchsleistungssports ihre Siegerurkunden überreicht. Preisgelder in Höhe von 115.000 Euro verteilen sich dabei auf landesweit 20 Projekte, bei denen entweder die Talentsuche oder die Talentförderung im Mittelpunkt stehen.

Bereits großes Talent bewiesen haben Niklas Kaul und Sophia Junk, die beiden rheinland-pfälzischen Nachwuchssportler des Jahres 2017. Der Juniorenweltrekordhalter im Zehnkampf und die Junioren-EM Siegerin in der Staffel überreichten gemeinsam mit Jochen Borchert, LSB-Vizepräsident für Leistungssport, die Urkunden. Getreu dem Wettbewerbsmotto „Bäm Plopp Boom“ wurden die kreativen und außergewöhnlichen Siegerprojekte unter lautem Applaus und Konfettiregen gefeiert.

Projekte des LSB-Vereinswettbewerbs ausgezeichnet / Leistungssport sucht Talente beim Kinderfestival

Dabei kündigte Borchert an, dass der Wettbewerb auch für 2019 wieder fest im Förderkonzept des Landessportbundes eingeplant ist. Die Bewerbungsphase für innovative Förderprojekte startet bereits am 1. Oktober 2018. Die für den Wettbewerb vorgesehenen Fördermittel stammen aus den Erträgen der Lotterie „Glücksspirale“ sowie der Zusatzlotterie „Die Sieger-Chance“.

Ausdauer bewiesen die beiden Nachwuchsleichtathleten auch bei der anschließenden Autogrammstunde. So hautnah hatten viele der kleinen Sportler vorher wohl noch nicht zwei Weltrekordler getroffen. Wie viel Talent in den tausenden von kleinen Besuchern des Kinderfestivals steckt, testete die Abteilung Leistungssport des LSB gemeinsam mit dem Sportinstitut der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität. Motivierte Studenten von Professor Mark Peiffer ließen hunderte Kinder ihre motorischen Fähigkeiten beweisen und sammelten wichtige Daten für die künftige Talentsichtung in Rheinland-Pfalz.

Liste der Sieger

Großvereine (>300 Mitglieder)

  • FSV Mainz 05 – Handball – Regionale Förderung des weiblichen Nachwuchsleistungshandballs – 10.000,00 €
  • Judosportverein Speyer 1959 – Judo – Lust auf Leistung: Von der Basis an die Spitze – 10.000,00 €
  • TV Bodenheim – Geräteturnen – Purzelolympiade – 10.000,00 €
  • AC 1892 Mutterstadt – Gewichtheben – Lift for Life! Finde den Star von morgen – 5.000,00 €
  • Coblenzer Turngesellschaft 1880 – Rhythmische Sportgymnastik – Rhythmische Sportgymnastik – eine olympische Sportart – Eleganz in Perfektion – 5.000,00 €
  • LG Rhein-Wied – Leichtathletik – Talent-Sichtung und -Förderung in der LG Rhein-Wied – 5.000,00 €
  • TuS Fortuna Saarburg – Voltigieren – Förderung der Nachwuchstalente des TUS Fortuna Saarburg – 5.000,00 €
  • ABC Ludwigshafen – Leichtathletik – Yoga – Fit für die Leichtathletik! – 2.500,00 €
  • TG Worms 1846 Hockey – Hockey – Kinder- und Jugendtorwarttraining – 2.500,00 €
  • TV 1863 Worms-Leiselheim – Trampolin – Vom Breitensport zum Leistungssport mit nachhaltiger Grundlagenarbeit – 2.500,00 €

Kleinvereine (<300 Mitglieder)

  • Gehörlosensportclub Frankenthal 1966 – Gehörlosensport – Talent Akademie 2018 – 10.000,00 €
  • Karate und Sportverein Trier – Karate – Vom heutigen Karate-Kid zum Olympiateilnehmer von morgen – 10.000,00 €
  • TTC Zugbrücke Grenzau – Tischtennis – Tischtennisfördertraining – 10.000,00 €
  • Mainzer Minigolf-Club – Minigolf – Förderung von Jugendlichen durch Spielgemeinschaften – 5.000,00 €
  • LLG Hunsrück – Leichtathletik – Leistungssportliche Leichtathletik im Rhein Hunsrück Kreis fördern und weiterentwickeln! – 5.000,00 €
  • RV 08 Dudenhofen – Radsport – BMX Talent Team Dudenhofen – 5.000,00 €
  • RV Treviris 1921 Trier – Rudern – Gemeinsam Rudern an Ober-, Mittelmosel und Saar – 5.000,00 €
  • RV Sport 1919 Queidersbach – Radsport – Radsportnachwuchs RV Queidersbach – aus klein mach groß – 2.500,00 €
  • SG Rheinhessen Mainz – Schwimmen – Ab ins Wasser – KIGA Kinder lernen schwimmen – 2.500,00 €
  • SV Offenheim – Badminton – Vom Hobbyverein zum Badminton Talentnest – 2.500,00 €

Quelle: www.lsb-rlp.de