arag sid

November 2019

Landessportbünde

Wenn sich auch Ihr Verein bewusst im Bereich Klimaschutz einsetzt und in den vergangenen Jahren umweltfreundliche Aktionen und Kampagnen umgesetzt hat, dann sollten Sie sich für den LEW Umweltpreis bewerben. Mit Unterstützung der Lechwerke (LEW) wird der Preis bereits zum neunten Mal ausgeschrieben (früher: LEW Energieeffizienzpreis). Prämiert werden wieder drei BLSV-Mitgliedsvereine, zu gewinnen sind jeweils 2500 Euro.

Das Thema Klimaschutz rückt immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. So zeigt unter anderem das zunehmende Engagement von Jugendlichen, wie etwa bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen, dass Umweltbewusstsein in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und uns alle angeht.

Mittlerweile gibt es auch immer mehr Sportvereine, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen und sich beispielsweise Unterstützung von Energieberatern einholen, wenn es um das Sanieren, Renovieren oder einen Neubau von Sportstätten geht. Es ist kein Geheimnis, dass effizientes Bauen die Vereinskasse schont, weil dabei nachhaltige Einsparungen herausspringen.

Inhaltlich sind beim LEW Umweltpreis 2020 keine Grenzen gesetzt. Im Mittelpunkt sollten jedoch immer Maßnahmen stehen, die sich positiv auf die Umwelt auswirken wie beispielsweise Wasser, Heizungs- oder Lichtregulierungen in Sporthallen oder Umkleidekabinen. Aber auch der Umgang mit Mülltrennung und -vermeidung ist ein Thema genauso wie gemeinsam organisierte „Rama dama“-Aktionen zum Beispiel mit der Gemeinde.

Einfließen können auch gut organisierte Fahrgemeinschaften, die dazu führen, dass der CO2-Ausstoß vermindert wird. Oder gibt es vielleicht schon Sportvereine, die Vorreiter in Sachen E-Mobility sind?

Lassen Sie uns wissen, welche Maßnahmen Ihr Verein in den vergangenen fünf Jahren in Bezug auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energieeffizienz unternommen hat. Interessant sind alle Projekte, die klimafreundlich sind und die dazu führen, dass der ökologische Fußabdruck vermindert wird.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung finden Sie online unter www.blsv.de/umweltpreis.

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2020. Die Preisverleihung findet am 7. März 2020 im Rahmen der BLSV-Fachmesse für den Sportstättenbau „bau@blsv“ in Ingolstadt statt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Silke Rimbach (E-Mail: umweltpreis@blsv.de, Telefon 089/15702-628).

Quelle: www.blsv.de