arag sid

April 2021

Landessportbünde

„Support your locals“. Für eine Vielzahl an Einzelhändlern ist dieser Slogan nicht nur Zuspruch und Unterstützung, sondern mittlerweile überlebenswichtig. Die sich rasant entwickelnde Corona-Pandemie hat seit ihrem Beginn im Frühjahr 2020 nicht nur Ängste und Sorgen geschürt, sondern auch den Online-Handel weiter boomen lassen. Wir alle können jetzt unseren Beitrag leisten, um die lokalen Händler zu unterstützen. Wie das geht? Mit dem Service „Click & Collect“.

Ihr wollt den lokalen Einzelhandel unterstützen? Dann nutzt beim nächsten Kauf von Wintersportkleidung oder Ausrüstung den Click-&-Collect-Service Eures Sportfachhändlers. Denn Kundennähe ist auch mit Abstand möglich. Die Vorteile liegen auf der Hand: fachkundige Beratung, Zuschnitt auf individuelle Bedürfnisse und Kauf vor Ort.

Click & Collect: das Prinzip

Die Auswahl ist groß: Im Onlineshop Eures Sportfachhändlers könnt Ihr bequem und einfach die neueste Winterjacke, den Langlaufski oder andere Wünsche auswählen, zum lokalen Einzelhändler liefern lassen und dort abholen. Im Falle einer Rückgabe, kann die Ware direkt beim Händler zurückgegeben oder getauscht werden.

Geschenkidee Gutscheine

Es fehlt noch die zündende Geschenkidee für den anstehenden Geburtstag? Wer freut sich nicht über einen Wertgutschein, den er nach eigenem Belieben einlösen kann? Nahezu alle Sportfachhändler bieten den Kauf von Gutscheinen an.

Wintersport auch im Lockdown möglich

Wir alle sind jetzt gefragt, im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus zusammenzuhalten. Nur, wenn wir uns alle an die Abstands- und Hygieneregeln halten, können wir gemeinsam das Infektionsgeschehen drücken. Aber die gute Nachricht: Auch unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen ist Wintersport möglich. Sei es beim Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen See, beim Tourengehen oder Langlaufen – Sport stärkt das Immunsystem und tut Geist und Seele gut. Am meisten Spaß macht das natürlich mit der perfekten Ausrüstung.

Professioneller Skiservice beim Sportfachhändler

Sind die Ski – ganz gleich ob Touren- oder Langlaufski – perfekt präpariert, erhöht das nicht nur das Sporterlebnis, sondern auch die Sicherheit. Am besten fährt, wer seine Ausrüstung regelmäßig in professionelle Hände gibt. Die Skipräparation ist in vielen Sportfachgeschäften auch in Zeiten geschlossener Verkaufsräume möglich. Einfach vorreservieren, Ski abgeben und perfekt überarbeitet wieder abholen.

Eine Liste der über 1500 DSV aktiv-Partnersportgeschäfte findet Ihr im Internet.

Corona-Regeln gelten überall – auch in den Bergen

Wer bei guten Schneebedingungen in die Bergen zieht, muss sich stets an die geltenden Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie halten. Außerdem gilt: Kennt Euer Limit, seid nicht zu risikofreudig unterwegs. Wer rasant oder in zu schwierigem Gelände unterwegs ist, gefährdet nicht nur seine Sicherheit, sondern belastet im Falle von Verletzungen auch das ohnehin bereits ausgelastete Gesundheitssystem. Im Fall der Fälle erstattet eine DSV-Skiversicherung zumindest die Kosten für eine Verletztenbergung sowie den Bruch oder Verlust der Ski-Ausrüstung.

Quelle: www.ski-online.de