sid

Februar 2024

Landessportbünde

Wie wird Nachwuchsleistungssport in Deutschland – ganz konkret in Zahlen – gefördert? Eine transparente Aufbereitung der Daten dazu fehlt bisher. Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig setzte dies nun auf Initiative von den Akteuren des Sportfördersystems um.

„Mit der Übersicht (Factsheet) wollen wir die komplexe Nachwuchsleistungssportförderung in Deutschland einfach, zielgruppenorientiert und visuell veranschaulichen“, sagt Anna Crumbach, die Projektleiterin am IAT. Ganz aktuell ist jetzt die länderspezifische Infografik für NRW veröffentlicht – dank der Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V., der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband und der Sportstiftung NRW.

Gisela Hinnemann, Vizepräsidentin Leistungssport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen: „Partizipation und Transparenz sind für den Landessportbund NRW wichtige Werte. Das Factsheet ist hierbei ein Instrument, um unseren Mitgliedern und darüber hinaus allen Interessierten die komplexen Strukturen der Leistungssportförderung im Nachwuchsleistungssport kompakt und anschaulich darzustellen.“

Nordrhein-Westfalens Sportförderung als Infografik

Das Factsheet zeigt die strukturellen, politischen und personellen Voraussetzungen der Förderung anhand einer interaktiven Karte, die alle Stützpunkte NRWs darstellt. Die personelle Struktur im Hauptamt und Mitgliederzahlen sowie eine Darstellung der Akteure, die an der Nachwuchsleistungssportförderung beteiligt sind, werden ebenso anschaulich aufbereitet.

IAT Fachbereichsleiterin Nachwuchsleistungssport, Antje Hoffmann und Anna Crumbach, sehen in dem Wissenstransfer einen wichtigen ersten Schritt: „Das deutsche Fördersystem für den Nachwuchsleistungssport ist sehr komplex. Eine fundierte Weiterentwicklung kann aber erst stattfinden, wenn die Bestandsaufnahme erfolgt und dieses Wissen auch an die relevanten Akteure weitergegeben ist.“

Neben der Übersicht für Nordrhein-Westfalen sind bereits die Grafiken der Bundesländer Hamburg, Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt auf der Website des IAT veröffentlicht. Die Factsheets aller weiteren Bundesländer folgen in diesem Jahr.

Wissenschaftlicher Kontakt: Anna Crumbach, E-Mail: crumbach@iat.uni-leipzig.de

Quelle: lsb.nrw