sid

Februar 2024

Landessportbünde

Die N!-Charta Sport wurde in Hamburg mit dem SPOBIS-Award Nachhaltigkeit im Sport in der Kategorie „Verein & Verband“ ausgezeichnet. Die SPOBIS-Conference ist Europas größtes und bedeutendstes Event im Sportbusiness. Der Landessportverband Baden-Württemberg (LSVBW) und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg haben mit der N!-Charta Sport gemeinsam ein niederschwelliges Nachhaltigkeitsmanagement für Sportvereine und -verbände konzipiert.

„Dieser Preis ist Anerkennung und Ansporn zugleich, Anerkennung, dass der LSVBW und das Umweltministerium Baden-Württemberg mit der N!-Charta Sport ein attraktives Programm geschaffen haben, das den Sportvereinen und -verbänden ein Instrument an die Hand gibt, um in ein freiwilliges und einfaches Nachhaltigkeitsmanagement einzusteigen“, sagt LSVBW-Präsident Jürgen Scholz, „Ansporn, dass sich noch mehr Sportvereine und -verbände der N!-Charta Sport anschließen. Mein besonderer Dank gilt Franz Brümmer, der sich mit hohem Sachverstand in die Konzeption eingebracht hat.“

Auch Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Umweltministerium, freut sich über die Anerkennung. „Toll, dass das Konzept mit dem SPOBIS-Award ausgezeichnet wurde. Das ist auch eine Würdigung für die Vereine und Verbände, die sich bereits auf den Weg gemacht haben, die sich der Herausforderung Klimaschutz stellen und Maßnahmen erarbeiten, mit denen sie ihren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit im Sport leisten können.“

Die N!-Charta Sport, die 2019 eingeführt wurde, besteht aus zwölf Leitsätzen, die die Bereiche Soziales, Ökologie und Ökonomie/Vereinserfolg abdecken. Pro Zyklus (ein Jahr) soll aus jedem der drei Bereiche ein Leitsatz vertieft werden. Bislang haben 20 Sportvereine und sieben Sportverbände die N!-Charta unterschrieben. Weitere 27 Sportvereine und -verbände sind in den Prozess eingestiegen. In sogenannten Konvois werden aktuell drei Sportverbände (Fußball, Rudern, Tennis) mit ihren Sportvereinen durch den N!-Charta-Prozess begleitet.

SPOBIS hat in Kooperation mit der DFL Deutsche Fußball Liga mit diesem Award dem Thema Nachhaltigkeit in Hamburg eine Plattform gegeben, auf der die innovativsten Nachhaltigkeitsprojekte im deutschen Sport präsentiert und von einer hochrangigen Jury ausgezeichnet wurden. Die Mitbewerber um den SPOBIS-Award in der Kategorie „Verein & Verband“ waren Handball-Bundesligist THW Kiel und die Initiative „Vom Feld in den Fanshop“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Zusammenarbeit mit mehreren Fußball-Bundesligisten, unter anderen auch dem VfB Stuttgart.

Weitere Informationen zur N!-Charta Sport gibt es unter Nachhaltigkeit – Landessportverband Baden-Württemberg e. V. (sport-nachhaltigkeit-bw.de) und unter www.nachhaltigkeitsstrategie.de/gesellschaft/vereine-und-organisationen/n-charta-sport.

Quelle: www.lsvbw.de