arag sid

Ausgabe Juli 2016

Germany's national football team head coach Joachim Low gestures as a Brazilian flag is seen in the background during a 2014 World Cup qualification football match between Germany and Austria on September 11, 2012, at the Ernst Happel Stadium, in Vienna. Germany won 2-1. AFP PHOTO / ALEXANDER KLEIN
Top-Thema
Evian (SID) Trotz aller Personalsorgen verbreitet Bundestrainer Joachim Löw vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich Zuversicht. Joachim Löw begann verhalten, auch sein geliebter Espresso machte ihn am Montagvormittag nicht so richtig munter. Dann aber steigerte sich der Bundestrainer peu à peu ...
Zitate des Monats

„Es ist gut, wenn man einen Jerome als Nachbar hat in der Abwehr.“

(Bundestrainer Joachim Löw über Jerome Boateng nach dem 2:0 gegen die Ukraine)

 „Mal ist man der Hund, mal der Baum.“

(Mario Götze über die Kritik an seiner Person)

„Deutschland ist wie das alte Rezept von Omas Makkaroni, es gelingt immer. Fast am Ende kam die Petersilie drauf, als Schweinsteiger plötzlich seinen Auftritt hatte.“

(Die spanische Zeitung AS über den deutschen EM-Auftakt gegen die Ukraine)

„Ich wollte wie ein Mensch verlieren und nicht wie eine Wurst aufgeben.“

(Andrea Petkovic nach ihrer Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon. Die Darmstädterin hatte sich gegen Ende des ersten Satzes am Knöchel verletzt)